TuS Südhemmern ist SchiKiDaKi Gemeindemeister

Vier Disziplinen und fünf Stunden Wettkampf beim Sportfest in Unterlübbe. Durchgesetzt im „SchiKiDaKi“ hat sich am Ende die Mannschaft aus Südhemmern. SchiKiDaKi - der Name ist eine Wortkonstruktion der Wettkampfdisziplinen Schießen(Luftgewehr), Kickern, Darts und „Kiste Bier“. Als Gemeindepokal ausgetragen, feierte der Unterlübber Vierkampf im letzten Jahr Premiere auf dem eigenen Sportfest.

Schon 2017 hatte das Team von der anderen Kanalseite aus Südhemmern bereits gut abgeschnitten. Trotz Schwierigkeiten in der letzten Disziplin, konnte sich das Team Platz zwei im Wettstreit um den Gemeindepokal sichern, gleich hinter der Mannschaften aus Unterlübbe.

Der Gemeindepokal, eine edle Holzplatte und darauf, fein aus Edelstahl ausgelasert, die Karte der Gemeinde – Hille hängt jetzt im Vereinsheim vom TuS Südhemmern. Übergeben wurde die Trophäe von einer Delegation des SchiKiDaKi-Clubs Unterlübbe.

Zum erfolgreichen Südhemmer Team gehören Frank Humbke, Ralf Schwier, Frank Küchhold, Marco Wiese, Bernd Riechmann, Wilhelm Riechmann, Kevin Nobbe, Walter Horstmann, Uwe Grothaus und Lutz Niemeyer.

Gastgeber des Turniers ist der 2012 gegründete SchiKiDaKi-Club des TuS Rot-Weiß Unterlübbe. Im Club wird jedes Jahr unter den 23 Mitgliedern ein SchiKiDaKi-Meister ausgespielt. Seit dem letzten Jahr richtet der Club auch ein gemeindeweites Kräftemessen im Schießen, Kickern Darts und Kiste Bier aus. Beim Sportfest in Unterlübbe treten Mannschaften aus allen Ortschaften der Gemeinde gegeneinander an. Mit einem Unterschied: die Kiste Bier muss dem Fassbier weichen. Im nächsten Jahr wird wieder zum Wettstreit um den Schikidakhi-Gemeindepokal eingeladen, allerdings mit einer Neuerung: es soll auch eine reine Frauenmannschaft antreten.


Zurück
Impressum  Datenschutz