Infos zur Neugründung der JSG LIT 1912

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Freund*innen des TuS Südhemmern,

 

in diesem Jahr haben sich hinsichtlich unserer Jugendspielgemeinschaft einige Neuerungen ergeben, die wir an dieser Stelle gerne nochmal näher erläutern möchten.

Die Spielgemeinschaft bestehend aus Nordhemmern, Südhemmern, Mindenerwald und Nettelstedt ist um einen weiteren Verein angewachsen. Neu hinzugekommen ist Holzhausen, was eine Neugründung der JSG mit sich gebracht hat. Anders als in den Vorjahren, kommt die neue JSG aber nicht mehr als sogenannte GbR (Gesellschaft bürgerlichen Rechts) daher, sondern als Verein. Der Vorteil liegt vor allem darin, dass ein Verein deutlich langlebiger ist, als eine GbR. Treten in Zukunft irgendwelche Wechsel im Kreise der Stammvereine ein, bleibt die JSG als eigenständiges Rechtsgebilde erhalten.

„JSG LIT 1912“ ist die neue Bezeichnung, unter der nun auch die Südhemmer Kinder und Jugendlichen ins Rennen gehen. In der JSG spielen rund 350 Kinder und Jugendliche in derzeit 23 Mannschaften. Etwas mehr als 50 Kinder davon kommen aus Südhemmern. Das Aushängeschild ist hier zweifellos die Bundesligamannschaft der männlichen A-Jugend, aber auch in den anderen Jahrgängen, egal ob Jungen oder Mädchen, wird hochklassiger Sport geboten.

Der Handballsport in der JSG hat sich in den vergangenen Jahren zunehmend professionalisiert. Die Kinder, die dort spielen, haben durch diese gute handballerische Ausbildung im Jugendbereich die Chance, auch später noch hochklassigen Handball zu spielen. Was die JSG den Kindern und Jugendlichen bietet, geht weit über das hinaus, was andere Sportvereine im Jugendhandball anbieten.

Die andere Seite der Medaille sieht allerdings so aus, dass damit auch die Kosten für diese Sportart steigen. Ganz gleich, ob es die Aufwandsentschädigungen für Trainer*innen sind, die Fahrtkosten für Auswärtsspiele, die Vorbereitungsphase mit Trainings in Fitnessstudios, der Betrieb der Sportstätten, Trikotsätze und Trainingsanzüge, die Neuanschaffung von Bällen oder anderen Sportgeräten, die für das Training gebraucht werden  - der Handballsport ist auch mit hohen Ausgaben für die Vereine verbunden. Alle Stammvereine in der JSG waren sich einig, dass dies über kurz oder lang zu enormen finanziellen Engpässen führen wird. Daher haben sich alle Vereine für die Gründung der JSG LIT 1912 entschieden, was Folgendes bedeutet:

1.      Mitglieder im Verein "JSG LIT 1912" sind:
a) die Stammvereine Nordhemmern, Südhemmern, Mindenerwald, Nettelstedt und Holzhausen
b) alle Jugendspieler
c) alle aktiven Erwachsenen, wie Trainer, Betreuer und Vorstandsmitglieder und
d) Fördermitglieder

 

2.      Für die aktiven Spieler bedeutet dies: Um in der JSG LIT 1912 Handball spielen zu können, ist eine Doppelmitgliedschaft erforderlich – in dem Stammverein, also für Euch im TuS Südhemmern, und im Verein JSG LIT 1912.

 

3.     Die JSG LIT 1912 wird ab der Saison 2020/2021 eigene Beiträge erheben, die sich wie folgt staffeln:

0,00 EUR für Superminis
3,00 EUR pro Monat für die Minis
4,00 EUR pro Monat für E- und D-Jugend und
7,50 EUR pro Monat für den sog. Leistungsbereich von C- bis A-Jugend

 

4.     Zahlen müssen nur das erste und zweite Kind einer Familie, das dritte und alle weiteren spielen beitragsfrei mit.

 

Wie ihr euch sicher vorstellen könnt, haben wir uns die Entscheidung zum Beitritt in diesen Verein nicht leicht gemacht. Unterm Strich waren es zwei ausschlaggebende Argumente, die uns zu dieser Entscheidung verleitet haben: Die Beiträge für Kinder im TuS Südhemmer sind so gering, wie in sonst keinen anderen Verein. Wir waren der Ansicht, dass ein zusätzlicher Beitrag wie oben genannt gerade noch zu verkraften sei. Schließlich muss der Gesamtbeitrag im Verhältnis zu dem gesehen werden, was die Kinder und Jugendlichen dafür von der JSG geboten bekommen.

Und: Obwohl man die Gemeinde Hille wohl nach wie vor als Handball-Hochburg bezeichnen kann, wird es für die kleinen Vereine wie dem TuS Südhemmern immer schwerer, diese Sportart weiter anzubieten. Machen wir uns nichts vor – wenn in der Vergangenheit genügend Kinder und Jugendliche und auch Erwachsene für den TuS Südhemmern hätten spielen wollen, müssten wir uns keine Gedanken darüber machen, wie wir diese Sportart weiter eigenständig anbieten können.

Die JSG hat im Juni allen Spielern der JSG Beitrittserklärungen für den neuen Verein sowie Einzugsermächtigungen für die Beiträge und Datenschutzerklärungen zugesandt. Die Beitrittserklärungen und nicht zuletzt die Zahlung der Beiträge sind für die JSG die Grundlage, um überhaupt aktiv am Spielbetrieb teilzunehmen. Für die Spieler bedeutet dies, dass ein Beitritt zur JSG LIT 1912 zwingend nötig ist, um weiterhin spielen zu können.

In der Mitgliedschaft in der JSG 1912 sehen wir die Chance, dass wir als TuS Südhemmern auch weiterhin Handball für unsere mehr als 50 Kinder und Jugendlichen anbieten können.

Uns ist bewusst, dass diese Neustrukturierung nicht bei allen von Euch auf Begeisterung stößt. Wir müssen uns aber auch bewusst machen, dass wir nicht sehr viele andere Optionen haben. Wir hoffen daher sehr auf eurer Verständnis und Unterstützung. Sollte es eurerseits noch Klärungsbedarf oder auch alternative Vorschläge geben – wir haben da immer ein offenes Ohr.

Wir würden uns natürlich sehr freuen, wenn auch seitens der Eltern Interesse besteht, in der JSG mitzuwirken. Jede Stimme mehr vom TuS Südhemmern in der JSG 1912 kann dem TuS sicher nur gut tun.

 

Sportliche Grüße

der Vorstand des TuS Südhemmern


Zurück
Impressum  Datenschutz